☜❤☞ Wir sind Comunity und Rollenspiel in einem. Wir bitten euch, vor eurer Regestrierung die Regeln zu lesen. ☜❤☞ ☜❤☞ Natürlich müsst ihr nicht beides machen! ☜❤☞
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Unser Team
Der Kopf des Ganzen Arina Volturi Die Rollenspiel Chefin Blair Ann Volturi Die Community Chefin Loucille Volturi
Countdown
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Die Storyline

Nach unten 
AutorNachricht
Arina Volturi
__________
__________
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 28
Ort : Volterra

BeitragThema: Die Storyline   Di Feb 28, 2012 9:37 am

In Rumänien

Vladimir blickte sich um. Schon so oft waren Stefan und er diese Straße entlang gegangen mit den Blick in Richtung Horizont wo sich das Schloss am Himmel abzeichnete.
Der Regen fiel leise und langsam auf den Asphalt zu seinen Füßen und sein Stimme war kalt als er sprach :,,Sie müssen sterben Stefan..Dieses Mal wirklich.."
Beide wussten das sie keine Wahl hatten als bald es zu erledigen. Die sie ihn erfüllen wollten ihren sehnlichsten Wunsch . Rache.
Gerade jetzt wo im Schloss der Volturi Unruhe herrschte .. man Pläne gegen Vegetarier Familien schmiedete, Beziehungen zu scheitern drohen und sogar diese überlegten den Clan zu verlassen. Wenn Aros Welt langsam in sich zusammen brach würde Vladimir den letzten Schubser geben um das Kartenhaus zu Fall zu bringen.


Zur Selben Zeit in Forks

Jacob's Blick überflog langsam die große Fläche des Waldes.
Der Motor seines Motorrades jaulte unter ihm auf und die nasse Erde flog für einen kurzen Moment durch die Luft bevor er schon mit quietschenden Reifen verschwand.
Seine Gedanken drehten sich fast nur um die Cullens.
Erst war Zoey dem Zirkel beigetreten schon verliebte sie sich in Liam. Und bald darauf, wurde sie Schwanger. zudem vermutete Carlisle, dass es Zwillinge werden könnten.
Jacob hatte dabei große Bedenken. Anfangs war sie vernünftig gewesen und wollte Carlisle Hilfe beanspruchen, doch dann begann sie Gefühle für das Monster oder die möglichen Monster zu entwickeln.
Aber er machte sich auch Gedanken um Nessie. Sie wusste noch immer nichts von seiner Prägung auf sie. Und sie verstand ihn manchmal nicht, dabei war er alles für sie... Geliebter, Beschützer, Bruder... .


Währenddessen im Hause der Cullens

Carlisles Blick streifte besorgt über das Röntgenbild seiner jüngsten Tochter. Nachdem er darauf einen großen schwarzen Fleck, getrennt durch einen feinen Strich, entdeckt hatte, fühlte er sich bestätigt, dass sein kleines Mädchen gleich zwei Halbvampire in sich trug.
Sie hatten Bella kaum durch gebracht. Immer wieder stellte er sich die Frage, ob es ihnen möglich war, Zoey, die erst 14 war, am Leben zu erhalten.
Nicht nur er machte sich große Sorgen, auch der Rest seiner Familie.
Vielleicht wäre dies nicht ganz so Problematisch gewesen, wenn da nicht auch noch die Volturi wären...

Gleichzeitig in Volterra


Aros Schritte hallten leise auf dem Flur und er dachte über all die Dinge nach die in seinem Kopf vorgingen.
Das erste was ihn Belastete War natürlich die Tatsache das seine Frau bezweifelte das er ihn liebte dann war da noch das all seine Wachen in Aufruhr waren Zeke dieser Wolfsjunge wieder hier war. Dann war da auch noch Caius der ständig alles auslöschen wollte
Oder Marcus. Ob er Verdacht schöpfte? So viele Sorgen obwohl er doch ein Uralter Vampir war.
Und dann war da noch seine Tochter, die er aufgrund Sulpicias Zweifel als seine und ihre Tochter in den Clan aufnahm. Sie verstand sich nicht mit den Wachen und sie hassten sie.
Und dann erst Loucille und Fenix. Caius jüngere Schwester und Sohn. Er hasste sie mehr als alles andere. Fast mehr als er die Cullens und auch Werwölfe und Gestaltenwandler hasste.
Ach ja, und die Cullens... Ihnen wollte der alte Volturimeister auch noch einen Besuch abstatten, um zu sehen, wie sich diese Renesmee entwickelte. Wenn er Glück hatte, konnte er diesesmal ein paar Cullens, sei es auch nur einer, dessen Gabe er begehrte.

_________________


I dont need your Love.
I have Might
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Storyline
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Storyline Dallas bei Nacht
» Die Storyline - Grundstein zum RPG Einsatz
» Storyline
» - Storyline -
» War Dogs - Planung (Storyline, Anmeldungen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: ROLLENSPIEL :: Storyline-
Gehe zu: